Über mich

Experimental Game

(Foto: Katja Kuhl)

Marco Pütz zog 1998 aus dem Herzen des Ruhrgebiets nach Berlin. An der Freien Universität studierte er Deutsche Literatur und Philosophie und schloss 2004 als Magister Artium ab.

Schon früh entwickelte Marco ein Faible für spannende, originelle und vor allem interaktive Geschichten. Er beschloss deshalb, die lange und beschwerliche Heldenreise zum Autorentum in der Gamesbranche anzutreten. Viele Schlachten musste er schlagen, manche konnte er gewinnen, manche gingen verloren. Doch es blieb die Faszination für ein pulsierendes, sich jeden Tag neu erschaffendes Medium, dessen Möglichkeiten nicht mal ansatzweise ausgeschöpft sind. Und so ist Marco auch heute noch begierig, seinen Storytelling-Horizont zu erweitern und erzählerisches Neuland zu erkunden.

Wenn Marco nicht gerade als Game Writer und Narrative Designer an einem Spieleprojekt arbeitet, setzt er sich journalistisch mit der Gamesbranche auseinander. Er ist der felsenfesten Überzeugung, dass Texte über Games mehr bieten können als nerdige Berichterstattung und Bewertungskästchen. (Wobei natürlich auch nerdige Berichterstattung und Bewertungskästchen ihre Daseinsberechtigung haben.) Er hat keinerlei Hemmung, sich dem Thema Games gesellschaftlich, feuilletonistisch, politisch oder auch wirtschaftlich anzunähern.

Als Mitglied des Journalistenverbands Berlin-Brandenburg (DJV) gilt sein Interesse vor allem dem Online-Journalismus.